Hinternah im HerbstRennsteigbahn in SchleusingerneundoorfWaldauBergdorf SilbachHinternah BrandtsköppshausSchleusingerneundorfSt. Georgskapelle Oberrod
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Schleusingerneundorf

Schleusingerneundorf, ein Ort des Ortsteiles Nahetal - Waldau, hat eine Einwohnerzahl von ca. 600 und wurde erstmals im Jahr 1406 erwähnt.
 
Damals wurden 2 Glashütten errichtet, die aber nach wenigen Jahrzehnten den Betrieb einstellten. Haupterwerbszweig waren neben der kargen Landwirtschaft die Köhlerei und der Holzeinschlag.

 

Der Ort liegt etwa 450 - 500 m ü. NN im Süden des Naturparks Thüringer Wald. Er liegt verkehrsgünstig an der B4 und ist auch mit dem Bus gut zu erreichen. Der Rennsteig, der Kammweg des Thüringer Waldes, ist ca. 10 km entfernt. Von den umliegenden bewaldeten Bergen wird Schleusingerneundorf reizvoll eingebettet.

 

Das weitverzweigte gut markierte Wanderwegenetz lädt zu wunderschönen Wanderungen ein. Badelustige finden im Glasbachtal ein schönes Waldbad mit Freilichtbühne. Im Winter stehen gespurte Skiwanderwege zur Verfügung.

 

Im gepflegten Hotel, Gasthöfen und einem Cafe, können Sie Thüringer Spezialitäten genießen. Eine besondere Sehenswürdigkeit ist eine alte Handwerkskunst - die Köhlerei im Glasbachtal, welche heute als einzige noch in Thüringen bestehende Köhlerei in Betrieb ist und besichtigt werden kann.

 

Bahnhof Schleusingerneundorf

Köhlerei Schleusingerneundorf

Luftbild Schleusingerneundorf

Schleusingerneundorf Glasbachtal

Schleusingerneundorf Winter

Schleusingerneundorf Winter

Schwimmbad Schleusingerneundorf

 

Sonderfahrt Rennsteigbahn Schleu-Neu

 

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

13. 05. 2022

 

26. 05. 2022 - 10:00 Uhr

 

26. 05. 2022 - 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr

 

Brandtsköppshaus Online

Wetter